Uhrenhandwerk

By | 5. August 2016

Uhren – ein Meisterwerk der Handwerkskunst

movement-handwerkDas Uhrenhandwerk zeigt sich auch in der neuen Zeit mit und nach der industriellen Revolution als eine beständige und wirkungsvolle Tradition. Noch immer ist das Uhrenhandwerk ein wichtiger Pfeiler vieler Wirtschaften und gehört besonders in der Schweiz zu den leistungsfähigsten Sektoren. Somit teilen sich auch die Geschmäcker und Uhrenliebhaber aber auch die Gründe für diese Leidenschaft.

Zwei Lager ein Ziel

Beim Thema Uhren sind es meistens zwei Lager. Die einen sind wahrhafte Fanatiker, die sich mit der Geschichte der Uhren bestens auskennen. Diese sind sich bewusst, dass der Besitz einer Uhr sehr viel mehr ist als nur reine Zeiterfassung. Sie verleihen durch ihre Liebe und Hingabe dem einen oder anderem Stück sogar Leben und Seele ein. Sie kennen alle Ausführungen und die alten Marken auswendig und sammeln mit Bedacht und Plan. Auf der andren Seite sind es Modebewusste, die Uhren als Schmuck auffassen und sich weniger zum technischen Innenleben hingezogen fühlen. Diese Liebhaber orientieren sich an der Optik und an den derzeitigen Trends. Doch diese Liebe wächst.

Das Uhrenhandwerk besuchen und erleben

Egal zu welcher Gruppe man gehört früher oder später kommt es zum Verlangen nach mehr Wissen und mehr Uhren. Wenn dieser Zeitpunkt da ist, dann lohnt es sich definitiv, einen Besuch in einer Werkstatt zu machen und mehr über das Uhrenhandwerk in Erfahrung zu bringen. Dabei lernt man sicherlich auf Anhieb, dass Uhren nicht nur der Schweiz gehören, sondern, dass ihre Produktion auch in Deutschland besichtigt werden kann. Zu diesen Orten zählt die Union Glashütte, deren Unternehmen schon seit 1893 besteht. Der Gründer und Kaufmann Johannes Dürrstein hat damals die komplizierteste mechanische Uhr der Welt auf dem Markt gebracht. Somit steigerte sich die Union Glashütte zu den Topmanufakturen des Uhrenhandwerks. Und diese Manufaktur ist natürlich nicht die Einzige. Es sind unzählige Manufakturen für das Uhrenhandwerk, welche sich in Deutschland, der Schweiz und im ganzen DACH-Raum besichtigen lassen. Das saubere und filigrane Handwerk einmal vom Nahen zu erleben, ist eine Geschichte, die jeden Uhrenliebhaber sein Leben lang begleiten wird.