Omega Seamaster

By |

Die Manufaktur Omega stellt in langer ruhmreicher Tradition Armbanduhren der Reihe Seamaster her. Bereits in den 1940 er Jahren stellte das Traditionsunternehmen Uhren her, welche für den Sport im Wasser konzipiert waren, doch nicht nur Sportler waren von den Modellen begeistert – die Uhren aus dem Hause Omega traten schnell ihren Siegeszug durch die Welt der Sammler an.

Einzigartige Langlebigkeit

Die Omega Modelle sind sehr langlebig, wenn man sie mit anderen Uhren vergleichbarer Klasse vergleicht. Die sportlichen Mitarbeiter, die sich aktiv in die Modellentwicklung einbringen konnten, hatten die Spezialisierung für den Wassersport vorangetrieben und die liebevoll ausgearbeiteten Kleinigkeiten mit in die Entwicklung der Modelle eingebracht, welche die Omega Uhren so wertvoll und besonders machen. Wasserdichte und Wertigkeit sind die wesentlichen Faktoren, wenn es um die Entstehung der Seamaster Uhren geht. Schnell wurden die Seamaster Uhren zu den wesentlichen Modellen aus der Modellreihe und nahmen die Führungsstellung in dem Produktsegment der Uhren ein. Diese Uhren haben es schnell zum Markenzeichen geschafft, da sie nicht nur gut verarbeitet sind, sondern auch noch durch eine enorme Funktionalität überzeugen und zudem auch noch ein guter Begleiter bei sämtlichen sportlichen Aktivitäten sind.

Immer sportiv – immer stilvoll

Die Uhren von Omega sind so gestaltet, das sie denen aus den 50 er Jahren ähneln und vom Design dennoch eine einzigartige Designkomponente darstellen. Die Omega Seamaster sind mit einem dreiteiligen Gehäuse ausgestattet, dass mit ihrer verschraubten Krone das Omega typische Design verleihen. Des Weiteren wird bei jedem Omega Modell auf dem Boden des Uhrengehäuses das Fabelwesen Hippokramp eingraviert, was als Wasserfabelwesen den Bezug zu diesem Element darstellen soll. Die Serie der beliebten Omega Seamaster reicht von Sportuhren bis hin zum edlen Zeitmesser im 50er Jahre Retro-Design. Bei der Herstellung der Uhren werden edle Metalle wie Edelstahl als Gehäuse und Armband, aber auch Silber, Gold, Platin und Titan verarbeitet. Neuere Modelle, werden mittlerweile auch mit einem Sichtglasboden ausgestattet, was der Uhr einen sportlichen Charakter verleiht. Im Laufe der Jahre wurde das ursprüngliche Design weitgehend beibehalten, jedoch wurden die Zeitmesser stets mit neuester Technik ausgestattet, so sind in neuen Modellen Leuchtzeiger standartmäßig eingebaut.

James Bond und die Omega Seamaster

Die Schweizer Luxusuhren, die sie bereits aus vielen Filmen kennen könnten, sind bereits seit 1995 in den Filmen James Bond Filmreihe zu sehen, denn der Hersteller Omega ist ein Sponsor der Filmreihe und stattet den britischen Geheimagenten stets mit den neuesten Modellen der Omega Seamaster aus.
Zum 40. Jubiläum der Filme stellte Omega als Hersteller von Uhren eine besondere Kollektion der Seamaster heraus- eine Liebeserklärung an den Agenten, die nicht nur bei Fans des Agenten großen Anklang fanden.

Berühmte Fans der Omega Seamaster

Es gibt sehr viele Menschen denen die Uhr eine Freude ist. Natürlich hat Omega unter den Darstellern der Geheimagenten viele Freunde, doch damit nicht genug, auch der Bergsteiger Reinhold Messner mag die Uhren aus der Schweiz sehr. Doch der Zeitmesser schafft es sogar bis ins englische Königshaus, so ist Prinz William ebenfalls ein Träger der Zeitmesser aus der Schweiz.